AbteikircheAbteikircheAbteikirche





Zurück

Feria II ad Vesperas.

Feria II ad Vesperas




V. Ave Maria, gratia plena:
Dominus tecum.
R. Benedicta tu in mulieribus,
et benedictus fructus ventris tui.
Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade:
Der Herr ist mit Dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen
und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes.


ERÖFFNUNG

V. Deus in adjutorium meum intende.
R. Domine ad adjuvandum me festina.
Gloria Patri, et Filio, et Spiritui sancto.
Sicut erat in principio, et nunc, et semper, et in sæcula sæculorum. Amen.

O Gott, komm mir zu Hilfe!
Herr, eile, mir zu helfen!
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.


Aña.  Nos qui vivimus, benedicimus Domino.

Wir, die wir leben, preisen den Herrn.

Psalmus 113.

In exitu Israël de Ægypto, * domus Jacob de populo barbaro:

Als Israel aus Ägypten auszog, * Jakobs Haus aus dem Volk mit fremder Sprache,

Facta est Judæa sanctificatio ejus, * Israël potestas ejus.

Da wurde Juda Gottes Heiligtum, * Israel das Gebiet seiner Herrschaft.

Mare vidit, et fugit ; * Jordanis conversus est retrorsum.

Das Meer sah es und floh, * der Jordan wich zurück.

Montes exsultaverunt ut arietes, * et colles sicut agni ovium.

Die Berge hüpften wie Widder, * die Hügel wie junge Lämmer.

Quid est tibi, mare, quod fugisti: * et tu, Jordanis, quia conversus es retrorsum?

Was ist mit dir, Meer, daß du fliehst, * und mit dir, Jordan, daß du zurückweichst.

Montes, exsultastis sicut arietes, * et colles, sicut agni ovium.

Ihr Berge, was hüpft ihr wie Widder, * und ihr Hügel, wie junge Lämmer?

A facie Domini mota est terra, * a facie Dei Jacob.

Vor dem Herrn erbebe, du Erde, * vor dem Antlitz des Gottes Jakobs,

Qui convertit petram in stagna aquarum, * et rupem in fontes aquarum.

Der den Fels zur Wasserflut wandelt. * und Kieselgestein zu quellendem Wasser.

Non nobis, Domine, non nobis: * sed nomini tuo da gloriam.

Nicht uns, o Herr, bring zu Ehren, nicht uns, * sondern deinen Namen.

Super misericordia tua, et veritate tua: * nequando dicant gentes: Ubi est Deus eorum?

In deiner Huld und Treue: * Warum sollen die Völker sagen: „Wo ist denn ihr Gott?“

Deus autem noster in cœlo: * omnia quæcumque voluit, fecit.

Unser Gott ist im Himmel; alles, * was ihm gefällt, das vollbringt er.

Simulacra gentium argentium, et aurum, * opera manuum hominum.

Die Götzen der Völker sind nur Silber und Gold, * ein Machwerk von Menschenhand.

Os habent, et non loquentur: * oculos habent, et non videbunt.

Sie haben einen Mund und reden nicht, * Augen und sehen nicht;

Aures habent, et non audient: * nares habent, et non odorabunt.

Sie haben Ohren und hören nicht, * eine Nase und riechen nicht;

Manus habent, et non palpabunt: ζ pedes habent, et non ambulabunt: * non clamabunt in gutture suo.

Mit ihren Händen können sie nicht greifen, / mit den Füßen nicht gehen, * sie bringen keinen Laut hervor aus ihrer Kehle.

Similes illis fiant qui faciunt ea: * et omnes qui confidunt in eis.

Die sie gemacht haben, sollen ihrem Machwerk gleichen, * alle, die den Götzen vertrauen.

Domus Israël speravit in Domino: * adjutor eorum et protector eorum est,

Israel, vertrau auf den Herrn! * Er ist für euch Helfer und Schild.

Domus Aaron speravit in Domino: * adjutor eorum et protector eorum est,

Haus Aaron, vertrau auf den Herrn! * Er ist für euch Helfer und Schild.

Qui timent Dominum, speraverunt in Domino: * adjutor eorum et protector eorum est.

Alle, die ihr den Herrn fürchtet, vertraut auf den Herrn! * Er ist für euch Helfer und Schild.

Dominus memor fuit nostri: * et benedixit nobis:

Der Herr denkt an uns, * er wird uns segnen,

Benedixit domui Israel: * benedixit domui Aaron.

Er wird das Haus Israel segnen, * er wird das Haus Aaron segnen.

Benedixit omnibus, qui timent Dominum, * pusillis cum majoribus.

Der Herr wird alle segnen, die ihn fürchten, * segnen Kleine und Große.

Adjiciat Dominus super vos: * super vos, et super filios vestros.

Es mehre euch der Herr, * euch und eure Kinder.

Benedicti vos a Domino, * qui fecit cœlum, et terram.

Seid gesegnet vom Herrn, * der Himmel und Erde gemacht hat.

Cœlum cœli Domino: * terram autem dedit filiis hominum.

Der Himmel ist der Himmel des Herrn, * die Erde aber gab er den Menschen.

Non mortui laudabunt te, Domine: * neque omnes, qui descendunt in infernum.

Tote können den Herrn nicht mehr loben, * keiner, der ins Schweigen hinabfuhr.

Sed nos qui vivimus, benedicimus Domino, * ex hoc nunc et usque in sæculum.

Wir aber preisen den Herrn * von nun an bis in Ewigkeit.

Gloria Patri, et Filio, * et Spiritui sancto.

Ehre sei dem sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.

Sicut erat in principio, et nunc, et semper, * et in sæcula sæculorum. Amen.

Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit * und in Ewigkeit. Amen.

Aña.  Nos qui vivimus, benedicimus Domino.

Wir, die wir leben, preisen den Herrn

Aña.  Inclinavit Dominus aurem suam mihi.

Der Herr hat sein Ohr mir zugeneigt.

Psalmus 114.

Dilexi, quoniam exaudiet Dominus, * vocem orationis meæ.

Ich liebe den Herrn; denn er hat gehört * mein lautes Flehen,

Quia inclinavit aurem suam mihi: * et in diebus meis invocabo.

Er hat sein Ohr mir zugeneigt * an dem Tag, als ich zu ihm rief.

Circumdederunt me dolores mortis: * et pericula inferni invenerunt me.

Mich umfingen die Fesseln des Todes, * mich befielen die Ängste der Unterwelt.

Tribulationem et dolorem inveni: * et nomen Domini invocavi.

Mich trafen Bedrängnis und Kummer. * Da rief ich an den Namen des Herrn:

O Domine, libera animam meam: ζ misericors Dominus, et justus, * et Deus noster miseretur.

„Ach Herr, rette mein Leben!“ / Der Herr ist gnädig und gerecht, * unser Gott ist barmherzig.

Custodiens parvulos Dominus: * humiliatus sum, et liberavit me.

Der Herr behütet die schlichten Herzen; * ich war in Not, und er brachte mir Hilfe.

Convertere, anima mea, in requiem tuam: * quia Dominus benefecit tibi.

Komm wieder zur Ruhe, mein Herz! * Denn der Herr hat dir Gutes getan.

Quia eripuit animam meam de morte: ζ oculos meos a lacrimis, * pedes meos a lapsu.

Ja, du hast mein Leben dem Tod entrissen, / meine Tränen getrocknet, * meinen Fuß bewahrt vor dem Gleiten.

Placebo Domino * in regione vivorum.

So gehe ich meinen Weg * vor dem Herrn im Land der Lebenden.

Gloria Patri, et Filio, * et Spiritui sancto.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.

Sicut erat in principio, et nunc, et semper, * et in sæcula sæculorum. Amen. .

Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit * und in Ewigkeit. Amen.

Aña.  Inclinavit Dominus aurem suam mihi.

Der Herr hat sein Ohr mir zugeneigt.

Aña.  Laudate Dominum omnes Gentes.

Lobet den Herrn, alle Völker!

Psalmus 115.

Credidi, propter quod locutus sum: * ego autem humilitatus sum nimis.

Voll Vertrauen war ich, auch wenn ich sagte: * Ich bin so tief gebeugt.

Ego dixi in excessu meo: * Omnis homo mendax.

In meiner Bestürzung sagte ich: * Die Menschen lügen alle.

Quid retribuam Domino, * pro omnibus, quæ retribuit mihi?

Wie kann ich dem Herrn all das vergelten, * was er mir Gutes getan hat?

Calicem salutaris accipiam: * et nomen Domini invocabo.

Ich will den Kelch des Heils erheben * und anrufen den Namen des Herrn.

Vota mea Domino reddam coram omni populo ejus: * pretiosa in conspectu Domini mors sanctorum ejus:

Ich will dem Herrn meine Gelübde erfüllen offen vor seinem ganzen Volk. * Kostbar ist in den Augen des Herrn das Sterben seiner Frommen.

O Domine, quia ego servus tuus: * ego servus tuus, et filius ancillæ tuæ.

Ach Herr, ich bin doch dein Knecht, * dein Knecht bin ich, der Sohn deiner Magd.

Dirupisti vincula mea: * tibi sacrificabo hostiam laudis, et nomen Domini invocabo.

Du hast meine Fesseln gelöst. * Ich will dir ein Opfer des Dankes bringen und anrufen den Namen des Herrn.

Vota mea Domino reddam in conspectu omnis populi ejus: * in atriis domus Domini, in medio tui, Jerusalem.

Ich will dem Herrn meine Gelübde erfüllen offen vor seinem ganzen Volk, * in den Vorhöfen am Hause des Herrn, in deiner Mitte, Jerusalem.


Psalmus 116.

Laudate Dominum, omnes Gentes: * laudate eum, omnes populi:

Lobet den Herrn, alle Völker, preist ihn, alle Nationen!

Quoniam confirmata est super nos misericordia ejus: * et veritas Domini manet in æternum.

Denn mächtig waltet über uns seine Huld, * die Treue des Herrn währt in Ewigkeit.

Gloria Patri, et Filio, * et Spiritui sancto.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.

Sicut erat in principio, et nunc et semper: * et in sæcula sæculorum. Amen.

Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit * und in Ewigkeit. Amen.

Aña.  Laudate Dominum omnes Gentes.

Lobet den Herrn, alle Völker!

Aña.  Benediximus vobis in nomine Domini.

Wir haben euch gesegnet im Namen des Herrn.

Psalmus 128.

 

Sæpe expugnaverunt me a juventute mea, * dicat nunc Israel:

Sie haben mich oft bedrängt von Jugend auf, * so soll Israel sagen,

Sæpe expugnaverunt me a juventute mea, * etenim non potuerunt mihi.

Sie haben mich oft bedrängt von Jugend auf, * doch sie konnten mich nicht bezwingen.

Supra dorsum meum fabricaverunt peccatores: * prolongaverunt iniquitatem suam.

Die Pflüger haben auf meinem Rücken gepflügt, * ihre langen Furchen gezogen.

Dominus Justus concidit cervices peccatorum: * confundantur et convertantur retrorsum omnes, qui oderunt Sion.

Doch der Herr ist gerecht, er hat die Stricke der Frevler zerhauen. * Beschämt sollen alle weichen, alle, die Zion hassen.

Fiant sicut fœnum tectorum: * quod priusquam evellatur exaruit:

Sie sollen wie das Gras auf den Dächern sein, * das verdorrt, noch bevor man es ausreißt.

De quo non implevit manum suam qui metit: * et sinum suum qui manipulos colligit.

Kein Schnitter kann seine Hand damit füllen, * kein Garbenbinder den Arm.

Et non dixerunt qui præteribant: Benedictio Domini super vos: * benediximus vobis in nomine Domini.

Keiner, der vorübergeht, wird sagen: „Der Segen des Herrn sei mit euch.“ * Wir aber segnen euch im Namen des Herrn.

Gloria Patri, et Filio, * et Spiritui sancto.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.

Sicut erat in principio, et nunc et semper: * et in sæcula sæculorum. Amen.

Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit * und in Ewigkeit. Amen.

Aña.  Benediximus vobis in nomine Domini.

Wir haben euch gesegnet im Namen des Herrn.

 

CAPITULUM.

Benedictus Deus, et Pater Domini Jesu Christi, (Kreuz) Pater misericordarum, * et Deus totius consolationis, qui consolatur nos in omni tribulatione nostra.

Gepriesen sei der Gott und Vater Jesu Christi, unseres Herrn, der Vater des Erbarmens und der Gott allen Trostes. Er tröstet uns in all unserer Not. (2 Kor 1, 3-4)

Rs. Br. Adjutorium (345),

HYMNUS.

Deus creator omnium
Polique rector, vestiens
Diem decoro lumine
Noctemque soporis gratia,

O Gott, du Schöpfer aller welt, des himmels lenker, der den tag, mit hellem strahlenkleide schmückt, mit gnädigem schlummer deckt die nacht,

Artus solutos et quies
Reddat laboris usui
Mentesque fessas allevet
Luxusque solvat anxios;

Dass Ruhe den erschlafften Geist zum Dienst der Arbeit kräftig macht, den müden Seelen Lindrung schafft, die Àngste der versuchung löst,

Grates peracto iam die
Et noctis exortu preces,
Voti reos ut adiuves,
Hymnum canentes solvimus.

Dank, da der Tag vollendet ist, und beim Beginn der Nacht Gebet um Hilfe bei gelobter Schuld steigt zu dir auf im Hymnensang.

Te cordis ima concinant,
Te vox sonora concrepet,
Te diligat castus amor,
Te mens adoret sobria.

Dich preist des Herzens tiefster Grund, Dich tönt der Stimme vollster Klang, Dich schliesst die keusche Liebe ein, Dich betet an der klare Geist,

Ut cum profunda clauserit
Diem caligo noctium,
Fides tenebras nesciat,
Et nox finde reluceat.

Dass wenn die tiefste Finsternis der Nächte ganz den Tag umschliesst, der Glaube nichts vom düster weiss und Nacht durch Glauben wird erhellt,

Dormire mentem ne sinas,
dormire culpa noverit,
Castos fides refrigerans
Somni vaporem temperet.

Dass Du nicht schlafen lässt den Geist, Doch schlafen lernt die schwere Schuld, der Glaube, keuscher Herzen Eis, den schwülen Dunst des Schlafes kühlt.

Exuto sensu lubrico
Te cordis alta somnient,
Nec hostis invidi dolo
Pavor quietos suscitet.

Dass Dich von trüben Brünsten frei im Traum die innern Augen sehn, und nicht die Angst die Schlummernden durch List des bösen Neiders stört.

Christum rogemus et patrem,
Christi patrisque spiritum,
Unum potens per omnia,
Fove precantes, trinitas.

Zum Sohn, zum Vater flehen wir. In Christi und des Vaters Geist: eins mächtig über alles, sei den Betern hold, Dreieinigkeit!

Deutsch von Friedrich Wolters (1876 - 1930)
siehe auch: http://hymnarium.de/hymni-ex-thesauro/hymnen/82-deus-creator-omnium

Oder:

Lucis creator optime
Lucem dierum proferens,
Primordiis lucis novæ
Mundi parans originem,

O bester Schöpfer des Lichtes, der du entstehen lässest das Licht der Tage und die Erschaffung der Welt beginnst mit den Anfängen des neuen Lichtes.

Qui mane iunctum vesperi
Diem vocari præcipis,
Illabitur tætrum chaos,
Audi preces cum fletibus,

Der du befiehlst, dass Morgen und Abend verbunden Tag genannt werden: droht uns der dunkle Abgrund, dann erhöre unser Bitten und Flehen,

Ne mens gravata crimine,
Vitae sit exsul munere,
Dum nil perenne cogitat,
Seseque culpis illigat;

Damit die Seele, beschwert von Sünden, nicht ausgeschlossen sei vom Geschenk des Lebens, wenn sie nämlich an das Unvergängliche nicht denkt und sich mit Sünden befleckt.

Cæleste pulset ostium,
Vitale tollat præmium,
Vitemus omne noxium,
Purgemus omne pessimum.

Lasse sie anklopfen an die Himmelstür und die Belohnung des Lebens in Empfang nehmen: wir wollen alle Sünden vermeiden und von aller Schuld uns reinigen.

Præsta, Pater piissime,
Patrique compar Unice,
Cum Spiritu Paraclito
Regnans per omne sæculum. Amen.

Verleihe es, gütigster Vater und du, Eingeborener gleich dem Vater mit dem Tröster, dem heiligen Geist herrschend in alle Ewigkeit. Amen

Deutsch von Adalbert Schulte
Siehe auch: http://hymnarium.de/hymni-breviarii/hymnen/psalterium/17-lucis-creator-optime

V.   Dirigatur, Domine, oratio mea.
Mein Beten, Herr, steig auf zu Dir.

R.   Sicut incensum in conspectu tuo.
Wie Weihrauch vor Dein Angesicht.


Aña.   Exultet (345).

CANTICUM B. MARIÆ VIRGINIS

Magnificat * anima mea Dominum:

Hoch preiset * meine Seele den Herrn:

Et exultavit spiritus meus * in Deo salutari meo.

Und mein Geist jubelt * über Gott, meinen Retter.

Quia respexit humilitatem ancillæ suæ: * ecce enim ex hoc beatam me dicent omnes generationes.

Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. * Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Quia fecit mihi magna qui potens est: * et sanctum nomen ejus.

Denn der Mächtige hat Großes an mir getan * und sein Name ist heilig.

Et misericordia ejus a progenie in progenies * timentibus eum.

Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht * über alle, die ihn fürchten.

Fecit potentiam in brachio suo: * dispersit superbos mente cordis sui.

Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: * Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind;

Deposuit potentes de sede: * et exaltavit humiles.

Er stürzt die Mächtigen vom Thron * und erhöht die Niedrigen.

Esurientes implevit bonis: * et divites dimisit inanes.

Die Hungerden beschenkt er mit seinen Gaben * und lässt die Reichen leer ausgehen.

Suscepit Israel puerum suum, * recordatus misericordiæ suæ.

Er nimmt sich seines Knechtes Israel an * und denkt an sein Erbarmen:

Sicut locutus est ad patres nostros, * Abraham, et semini ejus in sæcula.

Das er unsern Vätern verheißen hat, * Abraham und seinen Nachkommen auf ewig.

Gloria Patri, et Filio, * et Spiritui sancto.

Ehre sei dem sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.

Sicut erat in principio, et nunc, et simper: * et in sæcula sæculorum. Amen.

Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit * und in Ewigkeit. Amen.


Aña.   Exultet (345).

SCHLUSSGEBETE

V.  Pater noster. alta voce totum.
R.  Sed líbera nos a malo.

V.   Dóminus vobíscum.
R.   Et cum spíritu tuo.

Vater unser. (ganz, mit erhobener Stimme)
Sondern erlöse uns von dem Bösen.

Der Herr sei mit euch.
Und mit deinem Geiste.


Entsprechendes Tagesgebet

ABSCHLUSS

V.   Dóminus vobíscum.
R.  Et cum spíritu tuo.

V.  Benedicámus Dómino.
R.  Deo gratias.

V.  Divínum auxílium máneat semper nobíscum.
R.  Et cum frátribus nostris abséntibus.

V.  Fidélium ánimæ per misericórdiam Dei requiéscant in pace.
R.  Amen.

Der Herr sei mit euch.
Und mit deinem Geiste.

Lasset uns preisen den Herrn.
Dank sei Gott.

Die göttliche Hilfe sei mit uns allezeit.
Und mit unseren abwesenden Brüdern.

Die Verstorbenen mögen durch die Barmherzigkeit Gottes ruhen in Frieden.
Amen.

Feria II ad Vesperas.



Abtei Mariawald